Das Aikido Training im Fudochi Dojo

Das regelmäßige Training fördert Gleichgewicht, Flexibilität und Selbstvertrauen. Es findet in einer wettkampffreien Atmosphäre statt. Das Element des Kampfes wird genutzt um gegensätzliche Kräfte zu vereinen. Vorbereitenden Übungen fördern die Konzentration und die Koordination zwischen Atmung und Bewegung. Basistechniken werden zunächst langsam und Schritt für Schritt mit dem Trainingspartner eingeübt. Hier steht das Verständnis für die Bewegungsprinzipien im Vordergrund.

Der Übende entwickelt seine körperlichen Fähigkeiten und entdeckt auch die Grenzen, die dem Körper gesetzt sind. Aus dieser Einsicht herraus lernt er auch, dass erst aus dem harmonischen Zusammenwirken von Körper und Geist wahre Stärke entsteht.

Im fortgeschritteneren Stadium gewinnt die Qualität des Kontakts zum Gegenüber immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Kontakt im Aikido erwächst eine Dynamik, welche den natürlichen Bewegungsfluss fördert. Schließlich verliert die eigentliche Technik ihre Wichtigkeit und eine intuitive Aktion und Bewegung auf den Prinzipien des „AIKI“ entsteht - die Präsenz im "Hier und Jetzt". Aikido kann von jedem ausgeübt werden, gleich welchen Alters oder Geschlecht.


© Rolf Schoffers